Wenn die Post-Preview bei Linkedin eine veraltete Version anzeigt

weil LinkedIn schließlich die Seite normalerweise so darstellt, wie über das OpenGraph-Protokoll übermittelt, welches ja von jeder Page aus über die “SEO” metabox am unteren Ende des Page-Editors bespielt wird.

Diese SEO-Einstellungen können im Editor-Modus vorgenommen werden. Einfach auf “Seite bearbeiten” in der Top-Bar klicken, wenn du eingeloggt und auf der Startseite bist, dann einmal ganz nach unten scrollen, bis du die SEO-Metabox siehst, check http://media.macbay.de/_support/bobc-seo_26E0A0CC.png

Die ich seit der damaligen Version der Startseite mehrfach den Server- und Website-Cache (= temporärer Zwischenspeicher) gelöscht hatte, ist meine einzige Mutmaßung, dass LinkedIn die Seite selber gecached (=zwischengespeichert) hat und diesen Zwischenspeicher nicht mit den neuen OpenGraph-Daten überspielt.

Ich habe nun recherchiert und herausgefunden, dass Linkedin offenbar einen “Post Inspector” zur Verfügung gestellt. Dort habe ich die BOBC-Page eingetrage, das Ergebnis siehe hier:
https://www.linkedin.com/post-inspector/inspect/https:%2F%2Fblueocean-businessclub.com

Ob damit auch der LinkedIn Cache überschrieben wird, kann ich nicht beurteilen und hierzu habe ich auch keine klaren Auskünfte gefunden.

Falls die Seite jetzt immer noch nicht sauber dargestellt wird bzw. nur die veraltete Version, sehe ich nur noch 2 Möglichkeiten:

weil LinkedIn schließlich die Seite normalerweise so darstellt, wie über das OpenGraph-Protokoll übermittelt, welches ja von jeder Page aus über die “SEO” metabox am unteren Ende des Page-Editors bespielt wird.

Diese SEO-Einstellungen können im Editor-Modus vorgenommen werden. Einfach auf “Seite bearbeiten” in der Top-Bar klicken, wenn du eingeloggt und auf der Startseite bist, dann einmal ganz nach unten scrollen, bis du die SEO-Metabox siehst, check http://media.macbay.de/_support/bobc-seo_26E0A0CC.png

Die ich seit der damaligen Version der Startseite mehrfach den Server- und Website-Cache (= temporärer Zwischenspeicher) gelöscht hatte, ist meine einzige Mutmaßung, dass LinkedIn die Seite selber gecached (=zwischengespeichert) hat und diesen Zwischenspeicher nicht mit den neuen OpenGraph-Daten überspielt.

Ich habe nun recherchiert und herausgefunden, dass Linkedin offenbar einen “Post Inspector” zur Verfügung gestellt. Dort habe ich die BOBC-Page eingetrage, das Ergebnis siehe hier:
https://www.linkedin.com/post-inspector/inspect/https:%2F%2Fblueocean-businessclub.com

Ob damit auch der LinkedIn Cache überschrieben wird, kann ich nicht beurteilen und hierzu habe ich auch keine klaren Auskünfte gefunden.

Falls die Seite jetzt immer noch nicht sauber dargestellt wird bzw. nur die veraltete Version, sehe ich nur noch 2 Möglichkeiten:

1 – Du kontaktierst LinkedIn und bitte darum, die aktuelle Version der Page über die Post-Preview auszuspielen
2 – Anstelle der Startseite, postest du ihren “Clone”, den ich grade hier erstellt habe: https://blueocean-businessclub.com/linkedin/ Diese dürfte schließlich noch nicht bei LinkedIn gecached sein. Manko bei dieser Lösung ist, dass bei Änderungen auf der Startseite diese auch auf der Unterseite vorgenommen werden müssen, manuell, somit liegt hier ein gewisses Fehlerpotenzial, daher sollte statt dieses “Hacks” die lösung besser auf Seiten von LinkedIn gesucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Websites für wen?
– Eigenbedarf
– für meine Kunden
– beides
Habe bereits Domain / brauche Domain?

mHost Domains